hilfsorganisation

Medizinische Task Force (MTF)

veröffentlicht am 19. März, 2013

Zuweisung von sieben Gerätewagen GW-San

 

Christoph Unger, Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), übergab am 21. Februar 2013 dem Innenminister des Landes Thüringen, Jörg Geibert, in Eisenach sieben neue Gerätewagen Sanität (GW San) für die Medizinische Task Force (MTF) in Thüringen.

Unger betonte in seiner Rede die Bedeutung der zahlreich erschienen freiwilligen Helferinnen und Helfer der Hilfsorganisationen. Ohne deren Mithilfe wäre die Bewältigung der Aufgaben im Bevölkerungsschutz gar nicht möglich. Das weltweit einmalige System eines im Großteil freiwilligen Bevölkerungsschutzes sei auf Ehrenamtliche im Besonderen angewiesen. „Ich hoffe“, so Unger, „die vom Bund zur Verfügung gestellten Fahrzeuge werden auch in Zukunft die Qualität und Leistungsbereitschaft der Notfallversorgung im Bereich des Katastrophenschutzes im Land Thüringen stärken“.

Der thüringische Innenminister Jörg Geibert übergab die Fahrzeuge daraufhin an die zukünftigen MTF-Einheiten des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) und der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH). Mit einem Gesamtwert von 154.000 Euro sind die Fahrzeuge, in denen sechs Personen Besatzung Platz finden, für einen Ernstfall bestmöglich ausgestattet. Zur Ausstattung gehören u. a. Stromerzeuger, Zelte, Heizungen, Absperrmaterial, Werkzeuge, Tragen, Defibrillatoren, Beatmungsgeräte, Verbandsmaterial und eine Grundausstattung mit Medikamenten.

Den ASB Regionalverband Mittelthüringen e. V. repräsentierten in diesem Zusammenhang: Abteilungsleiter Dirk Biereige, Zugführer Florian Zeiger und Heidelinde Henze.

Gelesen 3838 mal

Ansprechpartner

dirk biereige Dirk Biereige
Rettungsdienst und Krankentransport, sanitätsdienstliche Absicherungen, Intensivtransporte, Ausbildung, Bevölkerungs- und Katastrophenschutz

con tel 0361 78950640
 icon-email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ansprechpartnerin

roehle Franziska Röhle
Rettungshundestaffel

con tel 0176 – 23 200 355
 icon-email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Facebook