Diese Seite drucken

betreutes Wohnen

Ein altersgerechtes Wohnkonzept – sicher und selbstbestimmt.

Immer mehr Menschen in Erfurt suchen ein Höchstmaß an Betreuung und zugleich eine individuelle Wohnsituation. Dem tragen wir durch unser Engagement im Bereich des Betreuten Wohnens Rechnung.

Unsere beiden Objekte „Haus am Ententeich“ und „Im Dichterviertel“ haben in Erfurt Maßstäbe gesetzt. Die übergroße Resonanz zeigt: Die Menschen vertrauen auch auf diesem Gebiet dem ASB.
„Haus am Ententeich“ Aufwendig saniert wurde das ehemalige Geburtshaus der Brüder Max und Alfred Weber am Juri-Gagarin-Ring Nr. 10. In dem vierstöckigen Gebäude neben der Neuen Synagoge leben seit August 2009 ältere Menschen in seniorengerechten Zwei-Zimmer-Appartements. Im Innenhof wurde ein Garten liebevoll gestaltet – Kräuterbeet und Grillplatz bieten auch hier Abwechslung. Zwischen 45 und 70 qm groß sind die 24 Appartements, die betreutes und doch individuelles, selbstbestimmtes Wohnen ermöglichen.
Im Erdgeschoss befindet sich die ASB-Sozialstation, gemeinsame Aktivitäten werden gerne angenommen. Die Erfurter Altstadt ist fußläufig in kürzester Zeit zu erreichen.

Das Erfurter Dichterviertel erhielt mit dem Neubau unserer Betreuten Wohnanlage einen neuen, starken Mittelpunkt. Direkt angrenzend an das Senioren- und Pflegeheim „Georg Boock“ entstand aus dem einst unsanierten Gebäudetrakt ein Zentrum für Betreutes Wohnen mit mehreren Dienstleistungseinrichtungen. 

Die 32 Wohneinheiten werden durch das Angebot von Apotheke, allgemeinmedizinischer Praxis und Ergotherapie abgerundet. Eingebettet in die bereits bestehenden Strukturen des Seniorenheimes fühlen sich die Mieterinnen und Mieter bei zahlreichen gemeinschaftlichen Aktivitäten, wie z.B. beim Seniorentanz, hier sehr wohl.
Am Fuße des schönen Steigerwaldes vereinen sich ebenso Individualität, Selbstbestimmtheit und fürsorgliche Betreuung – in ein altersgerechtes Wohnkonzept.

 

Gelesen 12007 mal