Diese Seite drucken

Kita-Neubau in Isseroda ist gestartet

veröffentlicht am 09. November, 2016

Zahl der Plätze steigt von 33 auf 55:

Gute Nachrichten für junge Familien im Grammetal:

Mit dem symbolischen Spatenstich haben die Bauarbeiten an der neuen Kindertagesstätte „Rappelkiste“ in Isseroda begonnen. Die Einrichtung ist bisher in einem wenige Meter entfernten Gebäude beheimatet, das ursprünglich nicht als Kindertagesstätte errichtet wurde und dadurch eine Reihe von Einschränkungen mit sich bringt. Außerdem konnten aufgrund der geringen Platzverhältnisse nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden.

Das alles wird sich durch den Ersatzneubau ändern, der bis zum September 2017 fertiggestellt sein soll. Die Zahl der Betreuungsplätze steigt dann von 33 auf 55, darunter werden erstmals 12 Plätze für Kinder ab dem 1. Lebensjahr sein. Sie werden in dem vom Weimarer Büro igb entworfenen Gebäude ausgezeichnete Bedingungen für Spiel, Spaß und vorschulisches Lernen genießen können.

Für das Projekt haben die Gemeinde und die Stiftung Isseroda sowie der Regionalverband Mittelthüringen des Arbeiter-Samariter-Bundes, ein gemeinsames Unternehmen gegründet: die Sozentriss Isseroda GmbH. Sie koordiniert und steuert die anspruchsvolle Baumaßnahme. Die Investitionssumme liegt bei etwa 2,1 Millionen Euro, 406.000 Euro davon sind Fördermittel des Freistaats Thüringen. „Wir freuen uns sehr, dass der Neubau nun realisiert wird – gemeinsam mit den Kindern, Eltern und Kita-Mitarbeitern“, erklärt die ASB-Regionalvorsitzende Marion Walsmann

 

Gelesen 2416 mal

Diese Website nutzt Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen zum Datenschutz und Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien und Cookies von dieser Webseite

EU Cookie Directive Plugin Information