wohlfahrtspflege

Soziales Zentrum „Zur Helme“

Das Soziale Zentrum „Zur Helme“ befindet sich am Rande des Südharzes mit Kyffhäuser und Goldener Aue.

Im südlichen Stadtgebiet von Nordhausen, im Ortsteil Sundhausen, wurde im Sommer 2015 das Soziale Zentrum „zur Helme“ (ursprünglich Gasthof „Zur Helme“) nach großem Um- und Anbau eröffnet und erfüllt alle Anforderungen an modernes Wohnen und fürsorglicher Pflege.

Räumlichkeiten

Die barrierefreie Anlage mit anschließendem Garten verfügt über 46 Wohneinheiten, welche mit zeitgemäßen Möbeln und jeweils eigenem Bad ausgestattet sind. Selbstverständlich können eigene Möbel und liebgewonnene Erinnerungsstücke mitgebracht werden. Neben einem Appartement und 2 Zwei-Bett-Zimmern bieten wir ausschließlich Einzelzimmer an. Die Einzelzimmer haben eine Größe von durchschnittlich 17 Quadratmeter. Weiterhin sind die Zimmer standardmäßig mit Schwesternnotruf, Fernseh- und Telefonanschluss ausgestattet.

Als Besonderheit verfügt das Soziale Zentrum über eine Wellness-Badewanne mit Lichtspiel und Musik, in welcher Sie entspannen und sich rundum wohlfühlen werden.

Im Haus gibt es viele verschiedene Möglichkeiten sich zu entfalten, unter anderem in den gemütlichen Sitzecken auf den verschiedenen Etagen und der Cafeteria mit Wintergarten und Klavier.

Im Nostalgiezimmer des Altbaus sind individuelle familiäre Feiern möglich.

Außenanlagen

Der parkähnlich angelegte Garten verfügt über zahlreiche schattige Sitzgelegenheiten zur Entspannung und einen großflächig angelegten Grünbereich zum Spazieren und Sonnenbaden.

Auch die beiden Terrassen und Balkone des Hauses laden zum Verweilen ein.

Der Innen -und Außenbereich ist ebenerdig und somit rollstuhlgerecht und barrierefrei.



Service, Angebote und Dienstleistungen

Pflege- und Therapieangebote

  • Physiotherapie, Ergotherapie, Podologie und Logopädie
  • tagesstrukturierende Betreuung
  • Begleitung zu Arztterminen
  • Hausbesuche von Haus- und Konsiliarärzten
  • Wäscherei und Apotheke


Wir bieten den Bewohnern eine bedürfnisorientierte, ihren Fähigkeiten entsprechende Alltagsgestaltung wie kognitives und motorisches Training.


Kultur- und Freizeitangebot

  • Friseur und Fußpflegesalon im Haus
  • Einkaufsfahrten in das nahegelegene Einkaufszentrum „Marktkauf“
  • regelmäßige katholische und evangelische Gottesdienste
  • Auftritte und Aktivitäten von und mit den Kindern aus dem benachbarten Kindergarten
  • Besuche im Salzdom
  • Männerstammtisch
  • Wellnessnachmittage
  • Ausflüge in die Umgebung
  • Grillen im Garten und auf den Terrassen
  • Jahreszeitliche Veranstaltungen im Haus
  • Musiknachmittage
  • Angehörigennachmittage
  • Kleider- und Schuhverkauf

 

Zur Versorgung der Bewohner gehört über die Verpflegung aus der hauseigenen Küche mit täglich frisch gekochten Mahlzeiten. Bewohnerwünsche werden mit berücksichtigt und auch die individuellen, dem Bedürfnissen angepasste Zubereitungen der Mahlzeiten. Dabei werden alle Diäten berücksichtigt, die durch Krankheiten und Allergien notwendig sind.

Verkehrsanbindung:

  • direkte Anbindung an die B4 Erfurt - Nordhausen
  • direkte Anbindung an die A38 Göttingen – Leipzig
  • der öffentliche Nahverkehr ist fußläufig schnell erreichbar

Gern begrüßen wir alle Interessierten, ob zukünftiger Bewohner, Angehörige oder Betreuer zu Besichtigungen, Beratungen und Unterstützungen in organisatorischen Fragen.

Gelesen 233 mal