wohlfahrtspflege

Der Drosselberg erhält eine Seniorenbegegnungsstätte

veröffentlicht am 31. März, 2018

Projekt für Betreutes Wohnen mit Angebot fürs Wohngebiet

Am Drosselberg wächst ein neues soziales Zentrum heran: Auf dem Gelände der einstigen Kaufhalle errichtet das Gemeinnützige Siedlungswerk (GSW) ein Projekt für Betreutes Wohnen, das ab Mitte diesen Jahres vom ASB-Regionalverband Mittelthüringen betrieben wird. „Die Bauarbeiten liegen exakt im Zeit- und Kostenplan“, berichtet die ASB-Regionalvorsitzende Marion Walsmann. Zum 1. August können die 64 Wohnungen bezogen werden, parallel dazu nehmen die Sozialstation und die Tagespflegeeinrichtung ihren Betrieb auf.

Aber nicht nur für die künftigen Bewohner gibt es gute Nachrichten. Aufgrund einer Planungsänderung wird das gesamte Quartier am Drosselberg von dem Projekt profitieren. „Wir werden in dem Gebäude eine Seniorenbegegnungsstätte einrichten“, erklärt Marion Walsmann. Dort soll es beispielsweise regelmäßige Angebote fürs Mittagessen, Vorträge oder gesellige Veranstaltungen geben. Der ASB will dabei das erfolgreiche Konzept seiner Begegnungsstätte in der Geibelstraße umsetzen, allerdings in einem größeren Rahmen. Dazu ist auch eine enge Kooperation mit der WBG Einheit geplant, die am Drosselberg über viele Wohnungen verfügt und die Begegnungsstätte sehr begrüßt. „Wir wollen das soziale Zentrum zur neuen Mitte des Drosselbergs machen“, gibt Marion Walsmann als Ziel aus.

Gelesen 194 mal

Ansprechpartnerin

Abteilungsleiterin Frau Peggy Heinig
Pflegedienstleiterin Frau Stephanie Haase

ambulanter Pflegedienst und Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen für Senioren:
„ Haus am Ententeich“
Juri-Gagarin-Ring Nr. 10, 99084 Erfurt
„Im Dichterviertel“
Geibelstrasse 20a–b, 99096 Erfurt

con tel 0361 21671560
 icon-email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Soziales Zentrum am Drosselberg

Der ASB plant ein neues Soziales Zentrum am Drosselberg.Perspektive-Innenhof-aus-WohnungIn der Ernst-Haeckel-Straße entstehen bis 2018 68 seniorengerechte Wohnungen und eine Reihe sozialer Einrichtungen. Erfahren Sie hier mehr über dieses Projekt.